Main area
.

Turnsport Austria Aktuell

Medaille beim Weltcup-Debüt: Bronze für Paul Schmölzer in Varna!26/05/24 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblich

Medaille beim Weltcup-Debüt: Bronze für Paul Schmölzer in Varna!

Bislang größter sportlicher Erfolg für Kunstturner Paul Schmölzer: Der 20-jährige Vöcklabrucker jubelte in Varna (Bulgarien) bei seiner Weltcup-Premiere über die Bronze-Medaille im Sprung-Bewerb: „Ich bin überwältigt. Erster Weltcup und gleich eine Medaille – das ist echt unfassbar. Ich kann es immer noch nicht glauben, einfach nur wow.“

mehr
Teodora Butmalai25/05/24 - alleRhythmische Gymnastik

Stella Bernau und Leah Brandauer neue Gymnastik-B(undes)-Meisterinnen!

Während in Budapest Europas beste Rhythmische Gymnastinnen um die EM-Medaillen kämpften, ereignete sich im Salzburger SZ Nord ein auf andere Weise höchst faszinierender Wettkampf dieser Sportart: Bei der Österreichischen B(undes)-Meisterschaft maßen 36 Hobby-Gymnastinnen aus acht Bundesländern ihr Können.

mehr
EM-Enttäuschung für Österreichs Gymnastinnen24/05/24 - alleRhythmische Gymnastik

EM-Enttäuschung für Österreichs Gymnastinnen

Die Europameisterschaft der Rhythmischen Gymnastik in Budapest lief für Österreich nicht so gut, wie erhofft. Die Zwillingsschwestern Arina und Dina Mironskaya (W) sowie Julie Neumann (NÖ), alle drei erst 17 Jahre alt, „zahlten Lehrgeld“. In fast jede Übung schmuggelten sich Fehler.So schauten im 92-köpfigen Feld nur Plätze zwischen 41 (Julie Neumann mit dem Band) und 74 heraus.

mehr
Gymnastik-EM: Österreichs Juniorinnen auf Platz 3223/05/24 - alleRhythmische Gymnastik

Gymnastik-EM: Österreichs Juniorinnen auf Platz 32

Amanda Jantsky (l.) und Melina Märk (r.) vertraten Österreich als Juniorinnen-Team bei der Europameisterschaft der Rhythmischen Gymnastik. Den beiden erst 14-Jährigen gelang ihr Wettkampf in Budapest nicht optimal. Sie hatten sich im eng umkämpften Feld auf dem etwas enttäuschenden 32. Platz (von 36) allerdings auch nichts vorzuwerfen und verdienten jede Gratulation.

mehr
Sportakrobatik-Weltcup in Portugal: Platz 6 für Kärntnerinnen-Trio Brunner, Kucher und Obernosterer!21/05/24 - alleSportakrobatik

Sportakrobatik-Weltcup in Portugal: Platz 6 für Kärntnerinnen-Trio Brunner, Kucher und Obernosterer!

Bislang beste Sportakrobatik-Weltcup-Platzierung für Miriam Brunner (20), Nina Kucher (15) und Lena Obernosterer (18): Das Trio aus Spittal an der Drau erturnte zu Pfingsten in Maia (Portugal) nach zwei elften Weltcup-Rängen 2023 erstmals das Top-8-Finale und in diesem Platz 6. Alle drei unisono: „Das hätten wir uns wirklich nicht gedacht. Unsere neue Final-Kür ist uns fehlerfrei gelungen, wir sind sehr stolz.“

mehr
Archiv

blättern   | 1 | 2 | 3 | weiter |